Bilder und Gedanken

Bilder und Gedanken

 

 

Gedanken über die EINSAMKEIT......

 

Die EINSAMKEIT ! ! !

Du, EINSAMKEIT, bist gehaßt, verflucht, doch auch heiß geliebt.......

Du, EINSAMKEIT, kannst jeden Menschen zu sich selber führen, vor allem dann, wenn er sich im Außen verloren hat.

Du, EINSAMKEIT, kannst den Menschen zur Einsicht und zur Vernuft bringen....... , zu seiner je eigenen Wahrheit und Wirklichkeit und somit zur Freiheit.

Du, EINSAMKEIT, kannst den Menschen aber auch zum Wahnsinn treiben und ihn verzweifeln lassen, bis hin zum irdischen Tod............

Du, EINSAMKEIT, kannst grausam sein für Menschen, die ihr inneres ICH noch nicht fanden, kannst sie aber gleichsam ihr inneres SELBST finden lassen, wenn sie sich Dir stellen...........

Du, EINSAMKEIT, kannst im äußeren Trubel die Oase des SEINS sein, im Schweigen, in der tief inneren Begegnung mit mir selbst ( wovor viele extrem gerne davonlaufen .......)

Du, EINSAMKEIT, kannst aber auch der Ort einer total faszinierenden und gleichsam total erschreckenden Erkenntnis und Begegnung mit dem absolut daseienden und liebenden Schöpfergott werden.......

Du, EINSAMKEIT, bist einfach da, oftmals umschleichst Du mich, hüllst mich ein, machst mir bewußt, wo ich stehe und gehe.............. läßt mich erahnen, daß es sehr viel mehr gibt als nur das Irdische.........

Du, EINSAMKEIT, bist meine längste Begleiterin.......seit ich bin.....! ! !

.......begleitest mich in Höhen und Tiefen,

.......begleitest mich zu mir selbst,

.......begleitest mich zu Menschen und Tieren,

.......führst mich gleichsam ein in die hohe Kunst des LEBENS und des SEINS,

.......führst mich in die Gegenwart, ins HIER und JETZT ! ------Da, wo Du GOTT wohnst ! ! !

Du, EINSAMKEIT, lehrst mich :

.......mich selber auszuhalten ,

.......mich selber zu entdecken,

.......mich selber zu erfahren,

.......mich selber zu erkennen,

.......mich selber zu LIEBEN,

.......und mit mir selber in tiefer HARMONIE EINS zu werden !

.......so daß ich frei werde von inneren Abhängigkeiten von Menschen und Anderem......,

.......um dann frei für Andere dasein zu können im HIER und JETZT ! ! !

Du, EINSAMKEIT, Du bist der Schatz,

.......der oft verkannt wird......,

.......der oft verflucht wird......,

.......vor dem sehr oft davongelaufen wird...... .

Ein riesiger Schatz kannst Du aber auch sein, dem nichts, ja absolut nichts Materielles gleich kommen kann......

EINSAMKEIT, wo ist Deine Herkunft ?

EINSAMKEIT, wo bist Du geboren ?

In den HERZEN der Menschen ? ? ? ! ! !

Danke, liebe EINSAMKEIT, für die interessanten, wenn auch z. T. sehr schweren ,aber auch immer wieder neuen Begegnungen durch Dich mit mir und .......GOTT !

Danke, liebe EINSAMKEIT, daß ich durch Dich, nach langer Grausamkeit meines Daseins auch die Ewigkeit des realen, geistigen Himmels im HIER und JETZT erfahren durfte und immer wieder erfahren darf ! ! !

DANKE liebe EINSAMKEIT ! ! !

( Dreifaltigkeitssonntag 27.5.2018 Bernhardus Polz )

Wollen Sie, vor allem innerlich, so frei fliegen können wie ein Adler, der symbolisch für die Freiheit steht ?

Haben auch Sie Sehnsucht in geistlicher Weise, sich in die Freiheit und Weite des realen, geistigen Himmels, im hier und jetzt, zu erheben ?

Blatt und schwarz

Denn das Dunkle ist zwar da doch das Lebensbejahende überwiegt und ist stärker als die Finsternis.

Weil alles aus dem Guten, dem Schöpfer, entstand, der die absolute Liebe ist, die letztlich jeder Mensch sucht.

Stacheln und Sonne

Auch wenn uns die irdischen Stacheln von: . . . . . . . . . . . oft zu schaffen machen, ------ dahinter, beim tieferen geistigen Betrachten der Situation, scheint doch das himmlische Sonnenlicht hindurch ! Deshalb entsteht ein neues Bild und man siehts aus einem anderen, vor allem einen besseren Blickwinkel !

 

Gedanken über das Kreuz

Das Kreuz gibt Struktur im oft verschwommenen, unbewußten Alltag.

Das Kreuz reißt heraus in eine neue Ebene des Denkens,

des Tuns,

des SEINS.

Seit dem Kreuz Christi ist nichts mehr, wie es war, alles ist in SEINE Heilsordnung eingehüllt.

Unser Kreuz ist in SEINEM Kreuz schon vollendet und " eingebunden ", wir brauchen es

" NUR " noch annehmen und geistig " hineinsterben ", u. a. durch Ereignisse, die unabänderlich sind.

Dann werden wir unweigerlich auferstehen zu neuem Leben in Christus im HIER und JETZT.

Eine riesige Fülle des Lebens, wirst DU, Christus, uns schenken :

----- Eine innere Fülle, die auch dann erfahren werden kann, wenn die äußere Situation die gleiche bleibt.

-----Eine innere Fülle, die viele Menschen nicht einmal ahnen,

denn es heißt ja in den Heiligen Schriften: »Was kein Auge jemals gesehen und kein Ohr jemals gehört hat, worauf kein Mensch jemals gekommen ist, das hält GOTT bereit für die, die IHN lieben . ( 1. Korinther 2.9 )

( Di.6.3.2018 Bernhardus Polz )

 

Tropfen und Gräser

Wir können lernen, im Durcheinander und Getriebe des äußeren Lebens die Oase, den lebendigen Quelltropfen in uns zu suchen und immer mehr zu entdecken !

Dieses unschuldige ,neugeborene Lamm steht für das Opferlamm, das für uns am Kreuz gestorben ist. Je mehr wir u.a. bedingt durch Schicksalsschläge ,wie dieses geopferte Lamm geistig "sterben ", desto freier werden wir im HIER und JETZT. Denn dies sind die kleinen "Tode" des Alltags, nach denen wir auf diese Weise immer wieder auch eine "Auferstehung" erleben dürfen. So werden wir ,wenn wir wollen und es zulassen, immer mehr auf die absolute LIEBE und WAHRHEIT ausgerichtet und vorbereitet.

Kette

Gedanken über Gefangenschaft und Freiheit !

Die Kette, hier als Symbol, ist aber auch eine Tatsache der Gefangenschaft.

Viele Menschen sind innerlich sehr IN SICH SELBER gefangen, auch in einem relativ freien Deutschland.

Sehr viele Süchte,

unnötige Sorgen,

vor allem Lügen,

usw. ........ halten die Menschen wie in Ketten gefangen.

Eine andere Art, in Ketten gefangen zu sein, ist :

wenn Menschen ihr ganzes Glück,

ihre ganze Freude,

ihre ganze Zufriedenheit,

usw. .........NUR ......... auf Erden suchen ! ! !

Werden wir uns doch immer bewußter, daß wir innerlich total frei werden können, je mehr wir uns im Innersten unseres SEINS an unseren Herrn Jesus Christus, meinen Freund, binden.

D. h. je mehr wir uns in rechter bedingungloser Weise und für ewig an IHN " anketten " ! ! !

" Jesus DU bist einfach die WAHRHEIT " ------- DU Jesus sagst in Johannes 8.32 :

" Die Wahrheit wird euch frei machen ..."

Jesus, DU warst auf Erden bedingungslos an den Willen und die Liebe DEINES Vaters " angekettet " .

Gerade deshalb warst DU auch absolut frei, wie kein anderer vor und nach DIR.

Nur so konntest DU souverän diesem grausamen brutalen Todeskampf am Kreuz entgegen gehen und uns vom Tod der Sünde erlösen, sowie aus der Macht des Teufels berfreien ! ! !

Jetzt liegt es an uns, ob wir in den " Ketten " verschiedener Süchte,

verschiedener Lügen,

verschiedener Sünden

usw. ...............gefangen bleiben WOLLEN,

oder ob wir " JA " sagen zu unserer ureigenen Wahrheit, sowie zur absoluten WAHRHEIT

und absoluten LIEBE, die DU, JESUS, einfach BIST ! ! !

( Sa. 12.5.2018 Bernhardus Polz )

 

 

Gedanken über die Kirche !

Dies könnte ein Steuerrad eines alten Schiffes darstellen .
Die Kirche ist auch das große sichere " Schiff ", das niemals untergehen wird;
das Schiff auf dem oft sehr stürmischen Meer des Lebens, auf das Monsterwellen einschlagen .
Seien wir aber trotzdem voll Zuversicht, denn das Zentrum und gleichsam der Kapitän dieses Schiffes ist ja CHRISTUS selbst .
Er ist heute in der Hl. Eucharistie geistig und körperlich absolut gegenwärtig ! ! !
Dies ist in der Hostie im Zentrum dieses Steuerrades sichtbar .
Klammern wir uns am allerbesten NUR ! ! ! an diesen " eucharistischen CHRISTUS "
Und viel
viel
viel weniger an die z.T. sehr erbärmlichen Menschen dieser Kirche .
Denn

" Du, CHRISTUS, bist die Mitte allen SEINS ! ! ! "

Freuen wir uns deshalb schon riesig auf den Himmel, diesen ewigen Hafen, auf den dieses Schiff ( mit uns ? ? ? ) äußerst sicher zusteuert .
Werden wir an Bord bleiben ----- oder an Bord gehen ? ? ?
Lassen wir uns doch durch die Umstände einer eventuell :
-- sehr verwundeten,
--sehr engen,
--sehr gebrechlichen,
--sehr stolzen,
--sehr sündigen,
--sehr kalten,
--sehr erstarrten,
--sehr verkopften,
--sehr verkorksten " Besatzung " dieses " Heiligen Schiffes " NICHT abhalten, in die Glückseligkeit des realen, absoluten Himmels zu gelangen ! ! !
In den Himmel, der millionenfach schöner sein wird, als unser schönster Tag auf Erden ! ! !
Der Himmel :
Eine ewige Freude in unvorstellbarer,
unaussprechlicher,
alles irdische übersteigender Dimension des SEINS ! ! !
" FREUT EUCH ! ! ! " ruft deshalb der Heilige Apostel Paulus uns Christen zu .
(So. 6.5.2018 Bernhardus Polz )

 

 

www.ilp-mehralscoaching.com/

gemalt von Kunstmaler Cornelius Konrad

www.ilp-mehralscoaching.com/